Links

Die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen (IK-Bau NRW) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Aufsichtsbehörde ist das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Sitz der IK-Bau NRW ist Düsseldorf. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 ist es u.a. Aufgabe der Kammer, die berufspolitischen Interessen der im Bauwesen tätigen Ingenieure und Ingenieurinnen zu vertreten. Rechtliche Grundlage der IK-Bau NRW ist das Baukammerngesetz vom 09.12.2008.

Die Mitglieder des Bau-Überwachungsvereins (BÜV) sind erfahrene Prüfingenieure und hochqualifizierte, unabhängige Experten, die den Bauherren im Sinne des Verbraucherschutzes, der Gebrauchstauglichkeit und der Dauerhaftigkeit beraten.

Ein wichtiger Aspekt der baubegleitenden Qualitätssicherung von Bauvorhaben ist die unabhängige Prüfung von Planung und Ausführung. Der Bauherr ist rechtlich gesehen für die Einhaltung der Vorschriften verantwortlich. Er selbst erwartet ein einwandfreies und seinen Wünschen entsprechendes Bauwerk.

Fachbücher, Software und Fachzeitschriften bieten bewährtes Praxis-Wissen, sicheren Umgang mit neuen Normen & Vorschriften sowie exklusive Gestaltungsideen

Der Komplettanbieter für Normen, technische Regeln und Fachliteratur

Auf diesen Seiten finden Sie Delikatessen aus der Produktion des Hofladens Achterberg. Lassen Sie sich von hausgemachten Spezialitäten verwöhnen, die Ihren Speiseplan bereichern.

Die Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. setzt sich zum Ziel, durch eine gütegesicherte Planung die Vorausset­zung für die Dauerhaftigkeit von Instandsetzungsmaßnahmen zu gewähr­leisten.

Die Firma COSOBA entwickelt AVA Software, Bau- und Kostenmanagement für das Bauwesen.